Loading...

SOMATA GmbH Sondermaschinen auch in Verbindung mit Dosier- und Mischtechnik & Systemhersteller von Baugruppen – mit dem Fokus auf Automatisierung von Handhabungsgeräten

Sondermaschinen

Berechnung, Planung, Konstruktion und Herstellung von Sondermaschinen und Baugruppen

Automatisierungstechnik

Entwicklung und Realisierung von Handhabungsgeräten für automatisierte Handlingsprozesse (Robotik)

Lösung kundenspezifischer Problemstellungen

Umsetzung individueller Anfragen in und um die Dosiertechnik

Aus dem Sondermaschinenbau mit Vakuumtechnik:

Das Vakuumspannfass (TAVA)

Das Vakuumspannfass arbeitet wie eine Vakuumkammer und ist ein fertiges Einbau-Modul zur Integration in Abfüllanlagen sowie für den Vakuumfasswechsel in Dosieranlagen. Von der TARTLER GROUP entwickelt und patentiert, wird es eingesetzt um Lufteinschlüsse bei der Materialabfüllung zu verhindern und um den Fasswechsel von 200-l-Deckelfässern absolut arbeits- und prozesssicher zu gestalten.

Materialabfüllung unter Vakuum (TAVA F)

  • Für die Fassabfüllung beim Materialhersteller im Abfüllprozess
  • Für die Materialvorbereitung beim Endkunden, vor dem Verarbeitungsprozess
  • Halbautomatische Entgasungsstation für die luftfreie Abfüllung von 50- und 200-Liter-Fässern, die sich flexibel für verschiedene pastöse und hochviskose Medien nutzen lässt

Luftfrei befüllte Fässer bedeuten

  • Garantie, dass die optimal befüllten Fässer keine Lufteinschlüsse enthalten und eine prozesssichere Weiterverarbeitung gewährleistet wird
  • Erhöhte Lagerstabilität, da keine Kontamination mit Luft/Luftfeuchtigkeit mehr möglich ist

Prozesssicherer Fasswechsel (TAVA D)

  • Schneller und sicherer Austausch der Komponentenfässer ohne das Risiko der Einbringung von schädlicher Luft in die Verarbeitungsanlage oder den Prozess
  • Vollautomatisierte Entgasungs- bzw. Evakuierungsstation mit Vakuumspannfass zum Aufnehmen, Abpumpen und Entlüften der Deckelfässer

Einsatz der TAVA D bedeutet

  • Kein Lufteintrag in die Dosier- und Mischanlage während des routinemäßig anstehenden Fasswechsels
  • Keine Spritzgefahr (keine Kontamination des Bedieners mit Material)
  • Kein Materialverlust
  • Keine Überwachung / dauerhafte Anwesenheit des Bedieners notwendig
  • Restmaterial im Inliner kann ohne störende Einwirkung auf das Material im nachfolgenden Fass gegeben werden

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit stellen wir vor:

Clay Application Machine (CAMA 01)

Diese Maschine ist eine der ersten Systemlösungen für die maschinelle Dosierung und -Aufbringung von Clay. Sie ermöglicht Automobil- und Industriedesignern den Einstieg in die halb- oder vollautomatische Clay-Verarbeitung. Im Vergleich mit den bisher üblichen Methoden des Clay-Modeling spart der Anwender mit der neuen CAMA 01 enorm viel Zeit und macht den ganzen Auftragsprozess zu einer sehr kontrollierten und sauberen Angelegenheit.

Maschinelle Clay-Verarbeitung mit CAMA 01

  • Konstante Qualität des Clay-Auftrags
  • Verwendung verschiedener Auftragsdüsen möglich
  • Automatisierter Auftrag möglich
  • Prozessdaten werden protokolliert

Info Movies zur Clay Application Machine

Produktvorstellung

Automatischer und manueller Einsatz der Clay Application Machine

Der Abschied vom manuellen Clay-Handling Die neue Clay-Applikationsmaschine der TARTLER GROUP revolutioniert den Modellbau

Im Designmodellbau findet derzeit ein grundlegender Paradigmenwechsel statt: Wo über hundert Jahre lang handwerkliches Geschick und Augenmaß den Ton angaben, werden bald weitgehend automatisierte Anlagen die Konditionierung und Verarbeitung von Clay (Plastilin) übernehmen. Als Technologieführer auf diesem Gebiet erweist sich nun die TARTLER GROUP, die nach zweijähriger Entwicklungszeit eine der ersten Systemlösungen für die maschinelle Dosierung und -Aufbringung von Clay vorstellt: Die Clay Application Machine CAMA 01. Sie ermöglicht Automobil- und Industriedesignern den Einstieg in das halb- oder vollautomatische Clay-Styling. Ausgeliefert wird die Anlage von der Unternehmenstochter SOMATA.

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal!

Vertiefende Einblicke und die neusten Produktinformationen erhalten Sie in unserem YouTube Channel.

Über die SOMATA GmbH

Die SOMATA GmbH wurde ergänzend zur TARTLER GmbH gegründet, um Sondermaschinen außerhalb der Dosier- und Mischtechnik zu realisieren. Als Systemhersteller von Baugruppen – mit dem Fokus auf Automatisierung von Handhabungsgeräten in Verbindung mit Dosier- und Mischtechnik – liefert sie Systemlieferant u.a. der TARTLER GmbH. Die Planung und Herstellung dieser Baugruppen, sowie die Umsetzung von erteilten Patenten sind ebenfalls Geschäftsfelder der SOMATA GmbH, die seit 2016 zur Unternehmensgruppe TARTLER GROUP gehört.

Kontakt

SOMATA GmbH
Relystr. 48 / 64720 Michelstadt
Tel. 06061 9672-0
info@somata-gmbh.com

Schreiben Sie uns eine Nachricht!